Die innovative BlueFlow® Heißkanaldüse von GÜNTHER reduziert spürbar den Energiebedarf.

Die BlueFlow® Heißkanaldüse ist ein echtes Energiesparwunder: Im Vergleich mit den herkömmlichen GÜNTHER-Heißkanaldüsen erzielt die BlueFlow® Heißkanaldüse gemessene Energieeinsparungen im Spritzgießbetrieb von bis zu 30 Prozent. Im Vergleich mit verschiedenen, in der Größe vergleichbaren Düsen anderer Hersteller, kann der Energiebedarf sogar um bis zu 50 Prozent gesenkt werden.

Testkriterien

Minimale Temperatur der Düse, die für ein Gutteil eingestellt werden muss und der Energieverbrauch bei dieser Temperatur.

47% geringerer Leistungsbedarf der BlueFlow® Düse
58% geringerer Leistungsbedarf der BlueFlow® Düse
50% geringerer Leistungsbedarf der BlueFlow® Düse

Technik zum Energiesparen

Die Energieeffizienz der BlueFlow® Heißkanaldüse resultiert aus der kleinen Baugröße, aus der absolut präzisen und homogenen Temperaturführung, aus der schnellen thermischen Reaktion sowie aus der innovativen Technologie der Dickschichtheizung. Bei keiner anderen Technik erfolgt die Wärmeerzeugung so nahe am Material.

Klein,
aber fein

Die geringe Baugröße der BlueFlow® Heißkanaldüse ermöglicht insgesamt kleinere Formen und damit kleinere Spritzgussmaschinen, wodurch der Energiebedarf deutlich reduziert wird. Mit dem bis zu 50 Prozent geringeren Energiebedarf wird der Betrieb wirtschaftlicher, nicht nur wegen des geringeren Strombedarfs, sondern auch wegen des geringeren Kühlbedarfs. Die Leistung, die in die Form nicht eingebracht wird, muss auch nicht abgeführt werden.

Sofort auf Betriebstemperatur

Die schnelle thermische Reaktion ermöglicht es, die Fertigung direkt aufzunehmen - ohne Zeitverlust und ohne besonderen Aufheizvorgang. Folglich reduziert die kürzere Anfahrzeit ebenfalls spürbar den Energiebedarf der BlueFlow® Heißkanaldüse.

Eine überlegene Konstruktion

Die innovative Konstruktion der BlueFlow® Heißkanaldüse führt zu einer insgesamt niedrigeren mittleren Temperatur und somit zu einem geringeren Energieverbrauch. Aufgrund der geringfügig höheren Wärmeausdehnung des Materialrohres reduziert sich der Luftspalt zwischen Heizer und Materialrohr beim Aufheizen. Dies führt zu einer besseren Wärmeübertragung, was wiederum einen geringeren Energiebedarf zur Folge hat.